logo-hautklinik-web

Hautklinik

Bad rothenfelde

Wir sind spezialisiert auf die stationäre Behandlung von Hautkrankheiten. Hier sind Sie in guten Händen – wir bieten Raum für die stationäre Akutbehandlung und die ganzheitliche Anschlussheilbehandlungen unserer Patienten.

Wir sind spezialisiert auf die stationäre Behandlung von Hautkrankheiten. Hier sind Sie in guten Händen – wir bieten Raum für die stationäre Akutbehandlung und die ganzheitliche Anschlussheilbehandlungen unserer Patienten.

Über die Klinik

Ihr Zukunftspartner für

Ihr Zukunfts-
partner für

akutstationäre Dermatologie

Die Hautklinik in Bad Rothenfelde bietet das volle Spektrum einer akut therapeutischen, stationären Behandlung mit dermatologischer Facharztbetreuung, ausgebildetem Pflegepersonal und einem breiten Spektrum an Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten.
 
Mit 33 Betten bildet die stationäre Akutbehandlung den Schwerpunkt unserer etablierten Fachklinik. Darüber hinaus bieten wir mit 27 Betten ganzheitliche Anschlussheilbehandlungen und Rehabilitationsmaßnahmen an.
Die Hautklinik in Bad Rothenfelde bietet das volle Spektrum einer akut therapeutischen, stationären Behandlung mit dermatologischer Facharztbetreuung, ausgebildetem Pflegepersonal und einem breiten Spektrum an Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten.
 
Mit 33 Betten bildet die stationäre Akutbehand-
lung den Schwerpunkt unserer etablierten Fachklinik. Darüber hinaus bieten wir mit 27 Betten ganzheitliche Anschlussheilbehand-
lungen und Rehabilitationsmaßnahmen an.

DR. MED. SONJA GRUNDMANN

Chefärztin / Ärztliche Direktorin

M: info@hautklinik.de
T: 0 54 24 / 645 302
F: 0 54 24 / 645 399

Stationäre Aufnahme:
T: 0 54 24 / 645 0

Nur für Ärztliche Kolleginnen und Kollegen:
T: 0 54 24 / 645 303

Kontaktformular

Notfallnummer des ärztlichen Dienstes
T: 0 54 24 / 645 350

Wir möchten uns stetig verbessern. Haben Sie Anregungen oder Kritik, dann schreiben Sie uns gerne.
M: beschwerde@hautklinik.de

Beauftragte für Medizinproduktsicherheit
M: bfmps@hautklinik.de

Krankheitsbilder

Breites Spektrum:

Diese Krankheitsbilder
decken wir ab

Als Akutklinik verstehen wir uns in erster Linie als Behandler von akuten Dermatosen, die einer stationäre Behandlung bedürfen. Hierunter können infektiöse Erkrankungen wie das Erysipel (Wundrose) oder der Herpes Zoster (Gürtelrose), aber auch Arzneimittelreaktionen oder autoimmune Erkrankungen wie das bullöse Pemphigoid fallen. In diesen Fällen setzen wir multimodale Therapien von Infusionstherapien über Lokaltherapien bis hin zu physikalischen Therapien ein.

Über 150.000 Personen in Deutschland leiden unter einer chronischen Wunde, wobei hier das Ulcus cruris (offene Wunde am Unterschenkel) dominiert. Die häufigste Ursache chronischer Wunden ist eine venöse Genese. In diesen Fällen hilft eine komplexe Entstauungstherapie unter zu Hilfenahme von speziellen Wundauflagen, physikalischen Maßnahmen, operativen Maßnahmen oder auch einer Unterdruckmittelbehandlung mittels Vakuumversiegelung. Im Falle einer selteneren autoimmunen Genese können Immunsuppressiva (Medikamente, die das Immunsystem modulieren) notwendig sein.

Die atopische Dermatitis ist nach der Psoriasis die zweithäufigste entzündliche Erkrankung der Haut bei Erwachsenen in Mitteleuropa. Bei Kindern ist die Erkrankung dabei noch häufiger und betrifft ca. 15 Prozent aller Kinder in Deutschland. Hauptsymptom der Erkrankung ist ein oft unerträglicher Juckreiz, der die Lebensqualität massiv beeinträchtig. Erfreulicherweise können wir unseren Patienten inzwischen verschiedene gut wirksame Therapien anbieten und somit eine deutliche Verbesserung der Lebensqualität erzielen.

Die Psoriasis gehört mit über 2 Millionen betroffenen Deutschen zu den häufigsten Erkrankungen der Haut. Die Erkrankung führt oft zu einer deutlichen Beeinträchtigung der Lebensqualität. Die Erkrankung ist dabei oft nicht auf die Haut beschränkt, sondern betrifft auch Gelenke und fördert Gefäßerkrankungen, Diabetes Mellitus, Fettstoffwechselstörungen und Depressionen. Erfreulicherweise können wir unseren Patienten inzwischen verschiedene gut wirksame Therapien anbieten.

Hauterkrankungen können auf die Hände und/oder die Füße beschränkt sein.  Ein häufiges Krankheitsbild sind dabei Handekzeme, welche im Rahmen von einer atopischen Dermatitis (Neurodermitis), einer Kontaktallergie oder toxisch bedingt durch Kontakt zu schädlichen Stoffen auftreten können. Auch eine Psoriasis (Schuppenflechte) kann dabei ausschließlich an den Händen und/oder Füßen bestehen und auch einen pustulösen (eitrigen) Charakter haben.

Da Hauterkrankungen der Hände und Füße oft den Alltag der Patienten beeinträchtigen ist eine multimodale Therapie notwendig.

Die Behandlung von kutanen Malignomen (weißer oder schwarzer Hautkrebs) erfordert zumeist eine operative Intervention. Fallen in der Eingangsuntersuchung im Rahmen der stationären Aufnahme auffällige Hautveränderungen auf, bieten wir je nach Dringlichkeit eine operative Behandlung während des stationären Aufenthaltes an.

Bei komplizierten Operationen z.B. im Kopf-Hals-Bereich oder sehr großen Tumoren bieten wir auch eine Operation unter stationärer Überwachung an. Zuvor bitten wir um Vorstellung in unserem MVZ in Osnabrück.

Chronischer Pruritus kann Symptom einer Hauterkrankung sein oder auch Symptom einer Erkrankung der inneren Organe sein. Zumeist ist durch den Juckreiz der Nachtschlaf beeinträchtig und das seelische Befinden gestört. Essentiell ist hierbei zunächst eine adäquate Ursachenuntersuchung des Juckreizes und sodann eine spezifische Therapie. Diese kann von lokalen Externa (z.B. Salben) über eine UV-Therapie bis hin zur medikamentösen Therapie reichen.

Kutane T-Zell-Lymphome sind seltene bösartige Erkrankungen der Immunabwehrzellen der Haut. Die häufigste Form ist hierbei die Mycosis fungoides, die zu den sogenannten T-Zell-Non-Hodgkin-Lymphomen zählt. Anders als andere Lymphome befällt die Mycosis fungoides vorwiegend die Haut. Die Stufentherapie der kutanen Tell-Lymphome umfasst dabei Lokaltherapien, UV-Therapien und systemische Therapien und richtet sich nach dem Ausprägungsgrad der Erkrankung.

Neben den hier genannten Erkrankungen gibt es eine Vielzahl weiterer seltener Hauterkrankungen, die eine stationäre Behandlung erfordern. Auch diese Erkrankungen behandeln wir in unserem Hause. Hierzu gehören zum Beispiel der Lichen ruber (Knötchenflechte), der Lichen sclerosus et atrophicus, der M. Darier, die Morphea (circumscriptive Sklerodermie) oder auch die Pityriasis rubra pilaris.

Viele Hauterkrankungen verlaufen chronisch und erfordern deswegen eine langfristige Therapie und Begleitung. Hierbei ist es wichtig neben der reinen Behandlung der Haut ein ganzheitliches Therapiekonzept zu entwickeln, welches Aspekte wie Stressbewältigung, Ernährung und Schulung im Umgang mit der Haut berücksichtigt. Ein solches Therapieangebot bieten wir unseren Patienten im Rahmen einer Rehabilitation bei chronischen Erkrankungen oder im Rahmen einer Anschlussheilbehandlung (AHB) im Anschluss an eine akutstationäre Behandlung. Die Dauer einer rehabilitativen Therapie sind dabei üblicherweise drei Wochen.

AusstattunG

Einfach Wohlfühlen:

In einer Klinik,
Die vieles Anders macht

Einzigartige Waldlage:
hier in Bad Rothenfelde
Ins Tun kommen:
der klinikeigene Fitnessraum
Aktiver Beitrag:
die bewusste, gesunde Küche
Gesund werden:
in wohnlichen Zimmern
Ins Tun kommen:
der klinkeigene Fitnessraum
Einzigartige Waldlage:
hier in Bad Rothenfelde
Aktiver Beitrag:
die bewusste, gesunde Küche
Gesund werden:
in komfortablen Zimmern

Das Team

Weil Haut vertrauenssache ist:

Ihr Team in Bad Rothenfelde

Die Hautklinik Bad Rothenfelde steht für eine moderne, zukunftsweisende Medizin, die neueste wissenschaftliche Erkenntnisse direkt in die Praxis umsetzt. Im Zentrum steht dabei stets der Mensch. Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden sind für uns das Maß aller Dinge. Für diesen Anspruch übernimmt unser ärztliches Leitungsteam persönlich Verantwortung.

Ärzte

Dr. med. Sonja Grundmann

Chefärztin / Ärztliche Direktorin

Frau Lora Abual-Hedzha

Oberärztin

Stationsärzte

T: 0 54 24 / 645 0
M: info@hautklinik.de

T: 0 54 24 / 645 0
M: info@hautklinik.de

T: 0 54 24 / 645 0
M: info@hautklinik.de

T: 0 54 24 / 645 0
M: info@hautklinik.de

Pflege

Leiter Krankenpflege

T: 0 54 24 / 645 361
M: pdl@hautklinik.de

Therapie

Leiterin Physikalische Therapie

T: 0 54 24 / 645 371
M: c.schaeperklaus@hautklinik.de

Patientenmanagement

T: 0 54 24 / 645 0
M: info@hautklinik.de

T: 0 54 24 / 645 0
M: info@hautklinik.de

T: 0 54 24 / 645 0
M: info@hautklinik.de

Geschäftsführung

Geschäftsführende Gesellschafterin

T: 0 54 24 / 645 0
M: j.bock@hautklinik.de

Geschäftsführer

T: 0 54 24 / 645 0
M: s.freytag@hautklinik.de

Patientenfürspercherin

Wir möchten, dass Sie sich in unserem Hause gut aufgehoben fühlen und eine exzellente medizinische und pflegerische Behandlung erfahren. Ihre Anregungen, Probleme und Beschwerden nehmen wir ernst. Bitte besprechen Sie Ihr Anliegen direkt mit der Klinikleitung oder unserer Patientenfürsprecherin.

T: 0151 / 533 910 84
M: patientenfuersprecher@hautklinik.de

Ambulanz

ambulant versorgt:

Das MVZ in Osnabrück

In unserem Medizinischen Versorgungszentrum der Hautklinik in Osnabrück bieten wir Patienten die Möglichkeit, ein breites Spektrum unterschiedlichster Hauterkrankungen ambulant von unseren Spezialisten behandeln zu lassen.

In unserem Medizinischen Versorgungs-zentrum der Hautklinik in Osnabrück bieten
wir Patienten die Möglichkeit, ein breites Spektrum unterschiedlichster Hauterkrank-
ungen ambulant von unseren Spezialisten behandeln zu lassen.

Parkstraße 35 – 37 | 49214 Bad Rothenfelde
T: 0 54 24 / 645 0 | F: 0 54 24 / 645 399
M: info@hautklinik.de
Telefonzeiten: Mo – Do: 8 – 15.30 Uhr,
Fr: 8 – 13 Uhr

MVZ der Hautklinik
Meller Straße 2 | 49074 Osnabrück
T: 0541 / 58 63 65 | M: info@mvz-hautklinik.de
Termine nach Vereinbarung

Dr. med. Sonja Grundmann

Chefärztin / Ärztliche Direktorin

Fachärztin für Dermatologie, Venerologie, Allergologie, Phlebologie, Berufsdermatologie und medikamentöse Tumortherapie

T: 0 54 24 / 645 351
M:
s.grundmann@hautklinik.de

Fachärztin für Dermatologie, Venerologie, Allergologie, Phlebologie, Berufs-dermatologie und medikamentöse Tumortherapie

Dr. med.
Helen-Caroline Räwer

Oberärztin

Fachärztin für Dermatologie, Venerologie, Allergologie

T: 0 54 24 / 645 0
M:
hc.raewer@hautklinik.de

Fachärztin für Dermatologie,
Venerologie, Allergologie

Wie dürfen wir
Ihnen behilflich sein?