Unser medizinisches Leistungsangebot

Unsere Klinik betreut Patienten mit akuten und chronischen Hautleiden. Wir setzten hierbei sämtliche Therapieoptionen der konservativen Dermatologie sowie bei Bedarf operative, intravenöse und physikalische Therapien ein. Für jeden Patienten wird ein individueller Therapieplan erstellt. Ergänzend dazu schulen wir unsere Patienten darin, ihre Haut auch im Alltag eigenständig zu behandeln und zu pflegen.

Wir behandeln auch gerne Säuglinge, Kinder und pflegebedürftige Patienten und bieten für entsprechende Begleitpersonen spezielle Patientenzimmer.

Unsere Behandlungsschwerpunkte:

  • Akute Dermatosen (z.B. Erysipel, Gürtelrose oder blasenbildende Erkrankungen)
  • Chronische Wunden
  • Schuppenflechte (Psoriasis vulgaris und Psoriasis arthritis)
  • Neurodermitis (Atopisches Ekzem)
  • Chronischer Pruritus (Chronischer Juckreiz)
  • kutane T-Zell-Lymphome
  • Rehabilitative Medizin

Die operative Dermatologie erfolgt in unserem MVZ in Osnabrück durch die Spezialsprechstunde von Dr. med. Felix Köster donnerstags von 13-17.30 Uhr.


Psychosomatische Grundversorgung

Psychische Belastungen wie beispielsweise Stress wirken sich oft negativ auf die Hautgesundheit aus. Daher legen wir viel Wert auf eine begleitende, psychotherapeutische Betreuung mit Entspannungs- und Gesprächstherapien. >> mehr

Balneophototherapie

In der Balneophototherapie verstärken sich die positiven therapeutischen Effekte von Solebädern und UV-Bestrahlung. Die Balneophototherapie hat eine lange Tradition und wurde ursprünglich vor allem an Orten mit natürlicher Sole und hoher Sonnenintensität durchgeführt (z.B. am Toten Meer). In der klinischen Anwendung werden medizinische Bäder mit natürlichen Salzen und Mineralien angereichert. Dann erfolgt eine Lichttherapie mit speziellem UV-Licht. Die optimale Lichtdosis wird dabei an die individuell gemessene Erythemschwelle (Lichtempfindlichkeit der Haut) angepasst. Je nach Krankheitsbild kann eine synchrone oder eine asynchrone Balneophototherapie durchgeführt werden - das heißt, die UV-Bestrahlung erfolgt entweder direkt während des Bades oder im Anschluss daran. Die Balneophototherapie zeigt bei chronisch entzündlichen Dermatosen wie der Psoriasis (Schuppenflechte) und der atopischen Ekzemen (Neurodermitis), aber auch bei Juckreizerkrankungen und zahlreichen anderen Hauterkrankungen wie dem Lichen ruber (Knötchen flechte), Handekzemen oder der Morphea sehr gute therapeutische Erfolge.